Kabinensteward Costa Serena
  • Neuigkeiten

Mit Costa reisen: Barrierefreiheit an Bord

Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit, Seh- oder Hörfähigkeit können beim Reisen oftmals auf Schwierigkeiten stoßen. Doch nicht an Bord von Costa: Die Reederei ist um das Wohlbefinden aller Gäste bemüht und stellt Passagieren mit besonderen Bedürfnissen spezielle Serviceleistungen bereit, die das Leben auf dem Schiff vereinfachen. Lesen Sie zudem, welches Angebot Costa für Begleitpersonen bietet.

Anreise, Transfer & Check-In

Costa kümmert sich um die Anmeldung bei der jeweiligen Fluggesellschaft, wenn der Betroffene das An- und Abreisepaket der Reederei gebucht hat. Dafür sollte so früh wie möglich das Special Needs Formular ausgefüllt und zugeschickt werden. Sollten Sie zudem besondere Wünsche hinsichtlich der Fluganreise haben, dann machen Sie ebenfalls bei der Buchung darauf aufmerksam, damit die Fluggesellschaft davon in Kenntnis gesetzt wird. Costa ist bemüht, den Anforderungen und Bedürfnissen jedes Reisenden nachzukommen.

Für den Transfer gilt: Wenn Sie ohne Hilfe beziehungsweise mit Hilfe Ihrer Begleitperson in einen Bus mit Stufen einsteigen und Ihr Rollstuhl oder Ihre Mobilitätshilfe faltbar ist, dann können Sie den Transferbus nutzen. Ist dies nicht der Fall, muss ein individueller Privattransfer angefragt werden. Bitte beachten Sie dabei, dass für einen individuellen Privattransfer Mehrkosten entstehen, welche von Costa Kreuzfahrten leider nicht übernommen werden.

Gäste mit besonderen Bedürfnissen werden bevorzugt eingeschifft. Bei Ihrer Ankunft im Hafen wenden Sie sich bitte an den Service- und Informationsdesk. Die Möglichkeit, diesen Service zu nutzen, hängt von den operativen Gegebenheiten von Schiff und Hafen ab.

Mobilitätshilfen an Bord

Bitte sorgen Sie dafür, dass Sie alle notwendigen Hilfsmittel (wie zum Beispiel einen Rollstuhl) selbst mit an Bord bringen. Melden Sie Ihre Mobilitätshilfe bei der Buchung über das oben genannte Special Needs Formular an – dann können Sie den Rollstuhl in Ihrer eigenen Kabine auf dem Schiff unterbringen.

Behindertenfreundliche öffentliche Bereiche und Kabinen

Nahezu alle öffentlichen Bereiche an Bord wie Bars, Restaurants, Lifte, Außendecks, öffentliche WCs und Kabinen sind barrierefrei erreichbar. Zudem gibt es speziell für Menschen mit Sehbeeinträchtigung eine Orientierungsbeschilderung in Profil- und Brailleschrift an Aufzügen und Kabinentüren. Im Theater sind großzügige Stellplätze für Rollstuhlfahrer mit zusätzlich angrenzendem Sitzplatz für Begleitpersonen reserviert.

Costa bietet Ihnen auf allen Schiffen schöne behindertenfreundliche Kabinen in verschiedenen Kategorien an. Und so sind sie ausgestattet: Die Tür Ihrer Schlafstätte ist zwischen 88 und 90 cm breit. Um einen erleichterten Einstieg ins Bett zu ermöglichen, sind diese recht niedrig – die Höhe liegt circa zwischen 51 und 60 cm. Üblicherweise stehen die Schlafmöglichkeiten in den behindertenfreundlichen Kabinen getrennt. Unter den Betten befindet sich ausreichend Platz, um Taschen und Koffer zu verstauen. Die Badezimmertür ist zwischen 81 und 93 cm breit; die Einfahrt ebenerdig. Es gibt einen Duschvorhang und einen klappbaren Duschsitz sowie Haltegriffe im Duschbereich und neben dem WC. Die WC-Sitzhöhe beträgt etwa 42 bis 46 cm, ein WC-Stuhl kann vor Reiseantritt angefragt werden. Für eventuelle Notfälle finden Sie im Wohnbereich sowie im Bad Ihrer Unterkunft einen Notrufschalter.

Je nach Wunsch erhalten Passagiere mit besonderen Bedürfnissen gegen einen kleinen Aufpreis einen WLAN-Zugang oder auch das Frühstück auf die Kabine. Zudem erhalten Sie einen persönlichen Kabinensteward, der Ihnen bei weiteren Fragen und Wünschen zur Verfügung steht.

Info

Auf den Deckplänen sind barrierefreie Kabinen mit dem Buchstaben „H“ gekennzeichnet.

Weitere Serviceleistungen bei Seh- und Hörschwierigkeiten

Für alle, die eine eingeschränkte Hörfähigkeit haben, gibt es an Bord sogenannte „Silent Call“ Geräte. Diese wandeln Alarmsignale in optische Blitzsignale um. Am besten reservieren Sie schon vor Antritt der Reise ein solches Gerät, damit dieses schon am Anreisetag in Ihrer Kabine bereitliegt. Des Weiteren werden alle Sicherheitsvideos an Bord in Gebärdensprache übersetzt und gezeigt, sodass auch Passagiere mit eingeschränkter Hörfähigkeit alle wichtigen Informationen verstehen.

Blindenführerhunde sind unter bestimmten Bedingungen an Bord erlaubt. Allerdings kann es sein, dass die Tiere aufgrund von gesetzlichen Vorschriften an bestimmten Häfen nicht von Bord gehen dürfen. Darüber sollten sich Passagiere mit Sehbehinderung im Voraus selbst informieren. Auch die notwendigen Dokumente und Gesundheitsbescheinigungen des Hundes müssen mitgeführt werden.

Begleitpersonen reisen bei Costa gratis

Wenn aufgrund der Einschränkungen eine Begleitperson erforderlich ist, reist diese in Bezug auf den reinen Kreuzfahrtpreis kostenlos mit. Auf der Seite 240 im Katalog „November 2018 bis April 2020“ heißt es:

„Wenn für Sie aufgrund Ihrer besonderen Bedürfnisse eine Begleitperson erforderlich ist, freuen wir uns, diese in Bezug auf den reinen Kreuzfahrtpreis gratis in einer barrierefreien Kabine an Bord empfangen zu dürfen; die Begleitperson reist mit Ihnen in dieser Kabine. […] Zur Inanspruchnahme dieses Angebots ist es erforderlich, Costa bei der Buchung über Ihre besonderen Bedürfnisse zu informieren.“

Info

Der Nachweis über die Notwendigkeit einer Begleitperson muss innerhalb von drei Arbeitstagen nach Buchungsbestätigung bei Costa vorliegen. Der Rabatt für die Begleitperson ist nicht mit weiteren Vergünstigungen und Sonderangeboten der Reederei kombinierbar. Dementsprechend kann eine behindertenfreundliche Kabine ausschließlich zum Katalogpreis gebucht werden.

Landausflüge für Menschen mit Beeinträchtigung

Wenn Sie ohne Hilfe beziehungsweise mit Hilfe Ihrer Begleitperson in einen Bus mit Stufen einsteigen können, sind die meisten, insbesondere die mit „Rollstuhlzeichen“ gekennzeichneten Landausflüge zu empfehlen. Beachten Sie allerdings, dass Ihr Rollstuhl oder Ihre Mobilitätshilfe faltbar sein sollte. Erkundigen Sie sich bei der Buchung in den Costa Ausflugsbeschreibungen über Angaben zu Laufwegen und Barrieren. An Bord werden Sie gerne in den Landausflugsbüros umfangreich beraten.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alle Costa Landausflüge für Menschen mit Beeinträchtigung geeignet sind. Deshalb empfiehlt Costa generell die Begleitung einer führsorglichen Person. Individuell angefragte Landausflüge mit speziellen Fahrzeugen verursachen hohe Mehrkosten, weshalb die Preise deutlich von dem normalen Landausflugsprogramm abweichen können.

Vor Antritt eines Landausflugs sollte auch immer geklärt werden, ob der Passagier mit seiner individuellen Beeinträchtigung überhaupt von Bord gehen kann. Durch schwankende Wasserstände ist die Gangway, die Schiff und Land verbindet, mehr oder weniger steil. Nur wer dazu in der Lage ist, aus dem Rollstuhl aufzustehen und die Stufen auf- und abzusteigen, kann immer mit an Land gehen. Wenn der Gast nicht aufstehen kann, versucht die Reederei einen Landgang zu ermöglichen, kann es allerdings nicht garantieren. Die letztendliche Entscheidung liegt bei dem Kapitän. Wenn das Schiff auf Reede liegt, der Hafen also nur mit Tenderboot erreicht werden kann, können nur Gäste, die ohne fremde Hilfe ins Boot einsteigenkönnen und mit faltbarem Rollstuhl unterwegs sind, an Land gebracht werden.

Info

Wenn Sie einen der genannten Services in Anspruch nehmen wollen, melden Sie dies am besten während Ihrer Buchung der Reederei. Senden Sie dafür das Special Needs Formular an . Auf Anfrage können wir Ihnen dieses auch gerne auf Deutsch zukommen lassen.
Aktuelle Kreuzfahrtschnäppchen
Unser Costa Newsletter