Costa Fortuna
  • Neuigkeiten

Costa Kreuzfahrten ab Genua

Mediterranes Flair und bezaubernder Charme: Starten Sie Ihre Mittelmeer-Kreuzfahrt ab der italienischen Hafenstadt Genua und freuen Sie sich auf abwechslungsreiche Erlebnisse während Ihrer Reise. Im Folgenden stellen wir Ihnen die Traumziele vor, die 2019 von den Costa Schiffen ab / bis Genua angefahren werden und verraten, welche Höhepunkte auf Sie warten.

Inhaltsverzeichnis


Costa Kreuzfahrten ab / bis Genua 2019

Die Reederei Costa Crociere, die ihren Hauptsitz in Genua hat, bietet attraktive Kreuzfahrten ab der italienischen Hafenstadt ins westliche und östliche Mittelmeer an. Im März 2019 kehrte die Costa Fortuna aus Asien in ihren Heimathafen zurück und wird bis Dezember 2019 ab Genua das westliche Mittelmeer bereisen. Insgesamt sind 34 Stopps mit der Costa Fortuna in der italienischen Stadt geplant, sechs weitere Anläufe werden durch drei weitere Flottenmitglieder im Frühjahr und Herbst durchgeführt. Wir haben Ihnen ein paar Routen beispielhaft zusammengestellt:




12
Tage

Costa Logo Route:
Kompassnadel Richtung Nordeuropa

ab 949€ p.P.
≈ 79€ pro Tag & Vollzahler
Westliches Mittelmeer
Genua - Marseille - Barcelona - Lissabon - Vigo - Le Havre - Harwich - Amsterdam - Aarhus - Warnemünde
12 Tage Kompassnadel Richtung Nordeuropa



Aussicht auf das Jahr 2020

Im kommenden Jahr soll die Costa Fortuna durch die Costa Pacifica in Genua ersetzt werden. Vom 23. März bis zum 23. November 2020 soll das Costa Schiff jeden Freitag den Hafen in der Hauptstadt Liguriens anlaufen. Wie in diesem Jahr sind 2020 rund 40 Anläufe geplant, wobei die Zahl der zu erwartenden Besucher durch das etwas größere Schiff leicht ansteigen wird.

Costa Pacifica

Costa Pacifica

Zusätzlich kündigte Neil Palomba, Präsident von Costa Crociere, den Bau eines neuen Kreuzfahrtterminals an. Das Gebäude in Genua soll das Terminal Palacrociere in Savona ergänzen.


Hafen in Genua

Der Hafen Genuas ist etwa 700 Hektar groß und liegt an der Nordwestküste Italiens. Er ist der größte Fracht- und Fährenhafen des Landes. Im Gegensatz zu früher, als der Hafen hauptsächlich als Handelshafen galt, dient er heute in erster Linie als Anlaufhafen für Kreuzfahrtschiffe und Yachten. Er ist ein zentraler Ausgangspunkt für viele Mittelmeer-Kreuzfahrten und verzeichnet jährlich über drei Millionen Passagiere.

Der Schwerpunkt Genuas Hafens liegt auf Güter- und Passagierverkehr. Daneben gilt er wegen seines großen Containerumschlags als wichtiger Containerhafen.

Genuas Hafen erreichen Sie unter dieser Adresse:

Tirrenia

Compagnia Italiana di navigazione S.P.A.

Piazzale dei Treghetti IQBAL Masih in 5

16126 Genova

Genuas Hafen

Genuas Hafen (© figurniysergey.com – stock.adobe.com)


An- und Abreisemöglichkeiten

Den Abfahrtshafen in Genua können Sie bequem mit modern ausgestatteten Costa Reisebussen erreichen. Dieser Service steht allerdings nur für ausgewählte Abfahrten zur Verfügung. Eine Übersicht über die Zustiegsorte in Deutschland, Abfahrtszeiten und Preise finden Sie hier.

Alternativ haben Sie dank der relativen Nähe zu Deutschland die Möglichkeit, mit dem Auto anzureisen. So können Sie selbst entscheiden, ob Sie Ihren Aufenthalt in der italienischen Hafenstadt vor beziehungsweise nach Ihrer Costa Kreuzfahrt verlängern möchten oder ob Sie auf der Strecke einen Zwischenstopp einlegen.

Sollten Sie einen Flug in Betracht ziehen, bietet Ihnen Costa auch hier ein An- und Abreisepaket zum Sonderpreis an. Die Reederei kooperiert mit renommierten Fluggesellschaften und sorgt sich darum, dass Sie sicher und möglichst komfortabel an Ihr Ziel kommen.

Genuas Küste
Genuas Küste

©Train arrival - stock.adobe.com


Vorteile der Mittelmeer-Kreuzfahrten ab Genua auf einen Blick

  • Gute Erreichbarkeit
    Dank der relativen Nähe zu Deutschland ist der Hafen in Genua gut erreichbar. Ob per Auto, Flugzeug oder Bus – Sie haben die Wahl, mit welchem Verkehrsmittel Sie an- und abreisen möchten. Sollten Sie eine Busreise in Betrachten ziehen, können Sie sich einmal das An- und Abreiseangebot von Costa ansehen: Hierbei profitieren Sie von relativ günstigen Preisen, haben keinen Stress, falls der Bus Verspätung hat, da in diesem Fall das Costa Schiff wartet, und Sie können sich in den modern ausgestatteten Fernbussen entspannt zurücklehnen.
  • Modernes Kreuzfahrtterminal
    Dank modernen Einrichtungen der beiden Kreuzfahrtterminals in Genua erfolgt hier meist eine schnelle Ein- und Ausschiffung. Dementsprechend kommen keine langen Wartezeiten beim Check-in und Check-out Ihrer Kreuzfahrt auf Sie zu.
  • Bei individueller An-/Abreise kann Aufenthalt in Genua verlängert werden
    Nutzen Sie Ihren Aufenthalt und lernen Sie die italienische Hafenstadt kennen.

Genua kennenlernen

Genuas Innenstadt

Genuas Innenstadt (©parntawan1987 - stock.adobe.com)

Die italienische Hafenstadt Genua liegt im Norden des Landes am Ligurischen Meer. Die Stadt ist mit etwa 590.000 Einwohnern die sechstgrößte Stadt Italiens. Genua besticht zum einen durch ihre Moderne und zum anderen durch die zahlreichen Paläste, Parkanlagen und Gärten. Zudem hat die Stadt eine außergewöhnliche und allgegenwärtige Geschichte nachzuweisen: Hier lebten weltbekannte Künstler wie zum Beispiel einer der berühmtesten Barockmaler und Diplomaten, Peter Paul Rubens.

Für kulturell Interessierte bietet Genua eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, wie den 120 Meter hohen Turm La Laterna oder die Porta Soprana, viele Kirchen und mittelalterliche Bauwerke. Besonders beliebt ist das Schloss Castello di Santa Chiara, von wo aus Sie einen eindrucksvollen Blick über die ligurische Küste bis Portofino haben.

Auch kulinarisch kommt man in der italienischen Stadt auf seine Kosten: Von weltbekanntem Pesto über genuesische Pfannkuchen bis hin zu frittierten Mehlspeisen und gedämpftem Fisch findet hier jeder Feinschmecker das richtige Gericht.

Original italienisches Pesto

Original italienisches Pesto (©Ivan Floriani - stock.adobe.com)

Kreuzfahrt-Neuigkeiten durchsuchen

Aktuelle Kreuzfahrtschnäppchen
Unser Costa Newsletter