Blick von der Reling
  • Neuigkeiten

Aktuelle Sicherheits- und Vorsorgemaßnahmen: Das Coronavirus

Costa Crociere hat beschlossen, die Vorsichtsmaßnahme für die Flotte weiter zu verstärken, um maximale Sicherheit zu gewährleisten. Im Folgenden erfahren Sie, um welche Maßnahmen es sich handelt.

Auf unserer EURESAreisen Webseite aktualisieren wir regelmäßig die Informationen in Bezug auf das Coronavirus und unsere Reederei-Partner Costa Crociere, MSC Cruises, AIDA Cruises und TUI Cruises.

Maßnahmen von Costa Crociere

Unser Reederei-Partner Costa Crociere hat uns darüber informiert, dass alle Kreuzfahrten mit Abfahrtsdatum bis einschließlich 30. April 2020 abgesagt werden. Grund dafür ist die weltweite Ausbreitung des Coronavirus Sars-CoV-2 und die daraus resultierende Reisewarnung der Bundesregierung.

„Die Bundesregierung hat am Freitag, 20. März 2020, beschlossen, dass die weltweite Reisewarnung bis Ende April 2020 gilt. Daher werden wir die vorübergehende Unterbrechung der Costa Reisesaison verlängern. Wir bedauern es sehr, dass nun auch alle Reisen mit Reisebeginn 03. April 2020 bis einschließlich 30. April 2020 nicht stattfinden können.“

(Costa Crociere, 24. März 2020, 09:30 Uhr)

Wie geht es weiter?

Alle Gäste, die von den Reiseabsagen der italienischen Reederei betroffen sind, werden in den nächsten Tagen in chronologischer Reihenfolge nach Abfahrtsdatum von Costa über die Entwicklung informiert.

Alle Gäste mit Abfahrten einer Costa Kreuzfahrt im Mai oder Juni 2020 haben die Möglichkeit, die neu eingeführte Umbuchungsregelung der Reederei zu nutzen. Diese gilt ausschließlich für Kunden mit einer bestätigten Reise. Dementsprechend können alle Einzelbuchungen einer Kreuzfahrt mit Abreise im Mai oder Juni 2020 einmalig gebührenfrei auf eine andere Costa Kreuzfahrt mit Abfahrt bis Februar 2021 umgebucht werden. Die kostenlose Umbuchung muss spätestens am 15. Mai 2020 erfolgen.

Hier noch einmal die wichtigsten Infos diesbezüglich auf einen Blick:

  • Alle Gäste, die eine Kreuzfahrt mit Abfahrt im Mai oder Juni 2020 gebucht haben, können umbuchen.
  • Dabei fallen keine Umbuchungsgebühren an.
  • Es kann einmal kostenfrei auf alle Abfahrten bis einschließlich Februar 2021 umgebucht werden.
  • Sofern der neue Reisepreis höher ist, wird die Reisepreis-Differenz der neu gebuchten Kreuzfahrt berechnet.
  • Wer umbucht, erhält ein zusätzliches Bordguthaben in Höhe von 100 Euro für jeden Vollzahler (nicht für Kinder im 3./4. Bett).
  • Allerdings ist zu beachten, dass für Gruppenkontingente abweichende Regelungen gelten.

Darüber hinaus bietet die italienische Reederei flexible Umbuchungsmöglichkeiten für Einzelplatz-Neubuchungen bis zum 30. Juni 2020 an. Das bedeutet, dass alle Kreuzfahrten, die spätestens im November 2020 enden, bis 48 Stunden vor Abreise einmalig kostenlos auf einen anderen Termin umgebucht werden können. Dabei ist es auch egal, in welchem Tarif Sie Ihre Costa Seereise gebucht haben. Die dann neu gebuchte Kreuzfahrt muss innerhalb der nächsten zwölf Monate nach dem ursprünglich gebuchten Abreisedatum erfolgen.

Kreuzfahrt-Neuigkeiten durchsuchen

Aktuelle Kreuzfahrtschnäppchen per E-Mail erhalten