Costa Smeralda auf dem Meer

Costa Smeralda:
Neuer Stern am Kreuzfahrt-Himmel

Ab November 2019 wird das neue Flaggschiff von Costa Kreuzfahrten durchs Mittelmeer fahren. Die Costa Smeralda steht mit ihrem Namen für die Schönheit Italiens, welche Sie an jeder Stelle des Ozeanriesens bemerken werden. Im Folgenden erfahren Sie alles Wichtige über das Kreuzfahrtschiff.

Days
:
Hours
:
Minutes
:
Seconds

Highlights & Neuheiten

Die Costa Smeralda verspricht ihren Gästen zahlreiche Highlights und Neuheiten!

Costa Smeralda Luftaufnahme von hinten

Schönheit Italiens erleben

Das neue Costa Flaggschiff spiegelt die Schönheit Italiens in all seinen Facetten wider: Das Design der Kabinen orientiert sich farblich und geometrisch an italienischen Städten, denen die verschiedenen Decks gewidmet sind. So können Sie während Ihrer Kreuzfahrt von Palermo nach Triest über Capri, Napoli und einige weitere Orte schlendern, ohne von Bord zu gehen.

Terrasse über dem Meer

Auf Deck acht und neun der Costa Smeralda wird es insgesamt 106 Terassenkabinen mit Meerblick geben. Diese bestehen aus drei hintereinanderliegenden Wohnbereichen, die durch Glastüren wahlweise voneinander getrennt oder zu einem einzigen Raum miteinander verbunden werden können. Von dem 17 Quadratmeter großen Wohn- und Schlafbereich samt Tageslichtbad gelangen Passagiere durch eine Glasschiebetür in den etwa 6,5 Quadratmeter großen Wintergarten. Von dort aus geht es durch eine Glasfaltwand auf die Terrasse, die zwischen 3,8 und 8,1 Quadratmetern groß ist.

Restaurant-Vielfalt

Unter den insgesamt elf Restaurants an Bord wird sich ein eigenes Familienrestaurant namens Tutti a Tavola befinden. Zudem können Sie Ihren Gaumen in einem japanischen Teppanyaki-Grill oder in der Pizzeria Pummid´Oro verwöhnen lassen. Wer selbst gerne zum Kochlöffel greift, ist im Laboratorio del Gusto an der richtigen Adresse – in dem Geschmackslabor beziehungsweise der Costa Kochschule bereiten Gäste ihr Abendessen selbst unter Anleitung des Kochs an Bord zu.

Unterhaltungsangebot

An Bord gibt es zahlreiche Aktivitäten für Erwachsene, Kinder und die ganze Familie. Ganz besonderes Highlight für Groß und Klein ist der Aqua-Park mit Rutschen oder auch das Theater im Bug des Schiffes mit einem qualitativ hochwertigen Show-Programm. Wer kulturell interessiert ist, hat auch die Möglichkeit, dem Co.De (Costa Design Museum) einen Besuch abzustatten, welches das erste Museum für italienisches Design auf einem Kreuzfahrtschiff ist.

Nachhaltige Kreuzfahrten

Ganz besonders stolz ist Costa Kreuzfahrten auf den umweltfreundlichen Energieantrieb der Costa Smeralda. Das Schiff wird das erste von zwei Ozeanriesen der italienischen Traditionsreederei sein, das zu 100 % mit LNG (Liquified Natural Gas, Flüssigerdgas) fahren kann – eine Wahl, die die Emissionen schädlicher Abgase von Schwefeldioxid, Stickoxid und Feinstaub drastisch reduzieren soll.

Innovative Technologien

Persönliche Beratung ist das Rückgrat unserer Philosophie. Aus diesem Grund nehmen sich unsere Reisberater Zeit für Ihre Anliegen und stehen Ihnen am Telefon Rede und Antwort bei Fragen rund um die schönste Form des Reisens.

Neuheiten

Auf folgende Neuheiten dürfen Sie sich an Bord des schwimmenden Hotels freuen:

  • Das Herz des Schiffes, Il Collosseo, zieht sich über drei Decks und ist eine Kombination aus Bars, Lounges und einer Bühne. Hier können Sie den einen oder anderen Drink entspannt genießen oder neue Kontakte knüpfen.
  • Die Piazza di Spagna ist eine große Freitreppe am Bug des Schiffes, auf der Sie bei Gelegenheit das ein oder andere Foto schießen können. Zudem wird hier 60 Meter über dem Meer eine Kinobühne installiert.
  • Der Skywalk, Passeggiata Volare, erreicht den höchsten Punkt des 65 Meter hohen Schiffes. Wirklich empfehlenswert – allerdings sollten Sie hierfür schwindelfrei sein!
  • Am Bug des Schiffes befindet sich eine italienische Piazza, die Trastevere, mit Bars wie der Il Bacaro im venezianischen Stil und der Gelateria Amarillo.

Wie alles begann

Die Costa Smeralda wurde im März 2015 mit drei weiteren Schiffen unter Vorbehalt von Carnival Corporation & plc bei der Meyer Turku Werft bestellt. Alle vier Ozeanriesen wurden im Juni desselben Jahres in Auftrag gegeben.

Der erste Stahlschnitt des neuen Flaggschiffs wurde am 13. September 2017 von Neil Palomba, Präsident von Costa Crociere, durchgeführt. Damit begann der Bau des schwimmenden Hotels im finnischen Turku. Am selben Tag fand zudem die offizielle Bekanntgabe des Namens statt. Lange gab es Unklarheiten über diesen und Costa zufolge kamen viele Vorschläge von Gästen und Partnern der Reederei. Schlussendlich wurde die Costa Smeralda nach der gleichnamigen Küste auf Sardinien benannt, die zu den beliebtesten und schönsten Zielgebieten Italiens zählt.

Am 27. Juni 2018 ging der Bau des größten LNG-angetriebenen Ozeanriesens in die entscheidende Phase: die erste Sektion für Costa Smeralda wurde von einem neuen Portalkran ins Baudock gehoben. Bis voraussichtlich Sommer 2019 wird die Montage des kommenden Costa Flagschiffs auf der Meyer Turku Werft dauern.

Kurz darauf, am 04. Juli 2018, fand die traditionelle Münzzeremonie, ebenfalls in der finnischen Werft, statt. Im Rahmen der Veranstaltung wurden neun Gedenkmünzen entlang des Kiels des Schiffes gelegt. Sie sollen den Crewmitgliedern und Passagieren der Costa Smeralda bei zukünftigen Reisen Glück bringen. An der Zeremonie nahmen unter anderem die Geschäftsleitung von Costa Crociere und der Meyer Turku Werft teil. Als Taufpatin der Veranstaltung diente Elisabetta Moraci, eine 28-jährige Italienerin aus Messina, die als 2. Offizier an Bord der Costa Flotte arbeitet.

Am 15. März 2019 feierte Costa das Aufschwimmen der Costa Smeralda in der Meyer Werft in Turku. Als Teil der Zeremonie erhielt der Neubau zum ersten Mal Wasser unter den Kiel. Nach alter Schiffbautradition erfolgte anschließend das Fluten des Docks, in dem der Bau des Ozeanriesens während der vergangenen Monate Gestalt annahm.

Start bis zur Taufe

Days
:
Hours
:
Minutes
:
Seconds

Taufe & Routen der Costa Smeralda

Der große Tag kommt immer näher: Am 03. November 2019 wird die Costa Smeralda in Savona getauft. Die erste Fahrt mit dem neuen Flaggschiff ist zugleich eine Vernissage-Kreuzfahrt und führt von Hamburg über Rotterdam, Lissabon, Barcelona und Marseille nach Savona, um mit der großen Party am Taufzeremonie-Abend abzuschließen.

Vernissage-Kreuzfahrt (21.10.2019)
Westeuropa
14
Tage

21.10.2019 | Costa SmeraldaCosta Logo

Vernissage-Kreuzfahrt

Hamburg - Rotterdam - Lissabon - Barcelona - Marseille - Savona
ab 1.299€ p.P.
≈ 92€ pro Tag & Vollzahler
Basic | Innenkabine
2er Belegung der Kabine

Bella Italia

Lassen Sie sich das einzigartige Ereignis nicht entgehen, um „Bella Italia auf See“ zu begrüßen. Costa verspricht Gästen einen Tauf-Abend mit unvergesslicher Party, einer außergewöhnlichen Patin, einem magischen Feuerwerk über der Stadt sowie besonderen und zugleich überraschenden gastronomischen Erlebnissen und kurzweiliger Unterhaltung.

Weitere Routen

Selbstverständlich können Sie neben der Vernissage-Kreuzfahrt auch weitere Reisen der Costa Smeralda miterleben. Schauen Sie sich die folgenden Abfahrten direkt einmal an - vielleicht ist Ihre Traumreise mit dabei:


7
Tage

Costa Logo Route:
Sonnenuntergang über dem Ligurischen Meer

ab 449€ p.P.
≈ 64€ pro Tag & Vollzahler
Westliches Mittelmeer
Savona - Marseille - Barcelona - Mallorca - Civitavecchia - La Spezia - Savona
7 Tage Sonnenuntergang über dem Ligurischen Meer
Abfahrten anzeigen

Sie wurden nicht fündig? Dann durchstöbern Sie unsere Reisesuche und finden Sie mit nur wenigen Klicks zu Ihrer Traumreise mit der Costa Smeralda.

Direkt zur Costa Reisesuche

Fakten

Die Vorfreude auf das neue Costa Schiff steigt und doch dauert es noch eine kleine Weile, bis der Ozeanriese zum ersten Mal in See sticht. Hier sehen Sie wichtige Fakten auf einen Blick, damit sich das Warten nicht allzu sehr in die Länge zieht und Sie wissen, was auf Sie zukommt:

  • Schiffsname:
    Costa Smeralda
  • Schiffstyp:
    Kreuzfahrtschiff
  • Klasse:
    Helios-Klasse
  • Reederei & Eigner:
    Costa Crociere S.p.A.
  • Bauwerft:
    Meyer Turku
  • Bestellung:
    Juni 2015
  • Erster Stahlschnitt:
    13. September 2017
  • Montagebeginn:
    27. Juni 2018
  • Kiellegung & Münzzeremonie:
    04. Juli 2018
  • Jungfernfahrt:
    20. Oktober 2019
  • Taufe:
    03. November 2019
  • Schiffslänge:
    337 Meter
  • Schiffsbreite:
    42 Meter
  • Schwere:
    182.700 Tonnen
  • Anzahl Decks:
    20
  • Kabinen:
    2.612
  • Restaurants:
    11
  • Pools:
    4
  • Gästeanzahl:
    6.518
  • Besatzung:
    1.678
  • Reisegeschwindigkeit:
    21,5 kn
  • Taufpatin:
    noch unbekannt

Costa Kreuzfahrten Flotte – Wie es weitergeht

Aktuell (Stand August 2019) gehören 14 Schiffe zur Costa-Flotte, die unter italienischer Flagge fahren. Darunter sind zehn auf dem europäischen und vier ausschließlich auf dem asiatischen Markt buchbar.

Und die italienische Reederei vergrößert sich immer weiter: Obwohl Costa neoRiviera 2019 zu AIDAmira umgebaut wird, will Costa Crociere bis 2021 um drei Ozeanriesen wachsen. Costa Smeralda sticht im Herbst 2019 zum ersten Mal in See. Sie ist das erste Mitglied der Costa Flotte, das komplett mit Flüssigerdgas (LNG) angetrieben wird. Doch nicht nur die Costa Smeralda wird durch diese Innovation überzeugen. Auch ihr Schwesterschiff, die Costa Toscana, deren Bau voraussichtlich 2021 fertiggestellt wird, wird die benötigte Energie zu 100 Prozent aus dem derzeit saubersten fossilen Kraftstoff gewinnen.

Zudem sollen die Costa Venezia, die 2019 fertiggestellt wurde, sowie ihr für 2020 erwartetes Schwesterschiff namens Costa Firenze die Costa Flotte erweitern. Beide Schwesterschiffe werden allerdings ausschließlich auf dem chinesischen Markt buchbar sein.


Kontaktberater

Einfach gute Beratung

Sie interessieren sich für eine Costa Kreuzfahrt oder haben Fragen zu einer bestehenden Buchung? Gerne kümmern wir uns an sieben Tagen die Woche persönlich um Ihre Anliegen. Entweder per Kontaktformular oder telefonisch unter der unten angegebenen Nummer.

06581 999 66 95

Aktuelle Kreuzfahrtschnäppchen
Unser E-Mail Newsletter