Kein Risiko für Erstfahrer
Costas Zufrieden oder Geld zurück Angebot

Sie interessieren sich für eine Kreuzfahrt mit Costa, wissen aber nicht recht, ob solch eine Reise das Richtige für Sie ist? Dann probieren Sie es doch einfach aus. Wenn es Ihnen an Bord nicht gefällt, steigen Sie wieder ab, reisen auf Kosten der Reederei zurück und erhalten Ihr Geld wieder. Klingt zu schön, um wahr zu sein? Ist es aber!

Unverwechselbare Schiffe mit vielen Möglichkeiten

Aufgrund vieler treuer Stammkunden und einer hohen Gästezufriedenheit hat die italienische Reederei Costa im Jahr 2015 das „Zufrieden oder Geld zurück“ Angebot eingeführt. Seither wirbt der Kreuzfahrtanbieter damit, dass Kreuzfahrtneulinge den „Urlaub auf See ohne Risiko“ kennenlernen können. Denn: Sind die Gäste nicht zufrieden, brauchen sie sich lediglich innerhalb von 24 Stunden (spätestens zwei Stunden vor Ausfahrt aus dem ersten angelaufen Hafen) beim Kundendienst an Bord zu melden und ein Formular auszufüllen, schon organisiert Costa die Rückreise und erstattet den Reisepreis zurück. Dieses Angebot ist einmalig in der Kreuzfahrt-Branche.

  • Costa Diadema Deck
  • Costa Fortuna in Norwegen
  • Paar an Bord der Costa Diadema

    So funktioniert das „Zufrieden oder Geld zurück“ Angebot

    Das „Kennenlern-Angebot“ von Costa gilt bis zum 31.12.2019 für alle im Costa Katalog April 2019 - April 2021 veröffentlichten Kreuzfahrten, die zum Comfort- oder Deluxe-Preis gebucht werden. Ausgenommen davon sind Südamerika- und Asien-Kreuzfahrten sowie Weltreisen mit allen Teilstrecken und Gruppenbuchungen.

    Rückerstattung & -transport beantragen

    Um die Rückerstattung zu beantragen, gehen Gäste, die an Bord der Costa Schiffe nicht zufrieden sind, wie folgt vor:

    Zunächst gilt es, die Beschwerde an der Rezeption beziehungsweise dem Service- und Informationsdesk an die zuständigen Costa Mitarbeiter zu melden. Dies muss innerhalb von 24 Stunden nach der Einschiffung, in jedem Fall aber mindestens zwei Stunden vor Abfahrt am ersten Halt nach dem Abfahrtshafen geschehen. Als Zeitpunkt der Einschiffung gilt die Uhrzeit, ab der Sie an Bord registriert wurden und dementsprechend Zugang zum Schiff hatten.

    Anschließend müssen die Gäste, die Ihre Reise auf Kosten der Reederei abbrechen wollen, ein ihnen an Bord ausgehändigtes Rückerstattungsformular vollständig ausfüllen und an der Rezeption abgeben, die den Erhalt mit Datum und Uhrzeit bestätigt.

    Haben Gäste ihre Rückerstattungserklärung bedingungsgemäß ausgeübt, werden sie von Costa zum Einschiffungshafen zurückgebracht. Sofern die Urlauber bei Costa neben der Schiffsreise weitere Transferleistungen (z.B. Anreise per Bus, Bahn oder Flugzeug zum Hafen) gebucht haben, werden sie an den Ort befördert, an dem die über die Reederei gebuchte Leistungserbringung begonnen hat. Dies kann, je nach Ausschiffungshafen und -zeit, mittels Flugzeug oder Bus geschehen.

    • Costa Kabine Frau mit Kaffee
    • Costa Atlantica Nacht am Deck
    • Costa Familien Dinner

      Umfang der Rückerstattung

      War die Rücktrittserklärung zulässig, überweist Costa den kompletten Reisepreis mittels Banküberweisung innerhalb von 30 Arbeitstagen zurück an den Kunden oder das mit der Vermittlung der Reise beauftragte Reisebüro. Der Reisepreis umfasst den tatsächlich für die Reisebuchung gezahlten Preis inklusive Hafengebühren, eventueller (über Costa gebuchter) Bus-, Bahn- oder Fluganreise sowie erworbene, aber nicht genutzte Zusatzleistungen. Sollte es in einem Fall nicht möglich sein, die Rückkehr noch am selben Tag zu arrangieren, übernimmt Costa die Übernachtung in einem 4-Sterne-Hotel.

      Von einer Rückerstattung ausgenommen sind alle Entgelte, die Kunden „an Bord für auch nur teilweise in Anspruch genommene Produkte und Leistungen oder freiwillig abgeschlossene Versicherungen geleistet haben. Darüber hinaus ist jeglicher Rückersatz von nicht an Costa geleisteten Entgelten (z. B. Parkplatzgebühren im Einschiffungshafen, nicht über Costa gebuchte Anreisen, etc.) ausgeschlossen“, so die Reederei.

      Allgemeine Informationen

      Die Auswahl der Transportmittel und des Zeitpunktes des Rücktransportes liegt bei der Reederei. Lehnen Kunden den Transport zum Ausgangspunkt ihrer Reise ab, verfällt ihr Anspruch auf Kosten-Rückerstattung. Außerdem müssen betroffene Gäste im Besitz der nötigen Dokumente und/oder Visa sein, welche für das Land des Ausschiffungshafens benötigt werden! Andernfalls kann nicht ausgeschifft werden und der Anspruch auf die Rückerstattung verfällt.

      Bis Ende 2019 bleibt die „Zufrieden oder Geld zurück“ Aktion fester Bestandteil des Costa Angebots, um vor allem jenen Menschen, die noch nie auf Kreuzfahrt waren, anzusprechen.